Was tun, wenn WordPress nicht mehr aus dem Wartungsmodus herauskommt?

Wartungsarbeiten und Updates an WordPress-Systemen sind ein Thema, das mich immer wieder umtreibt. Backups sind natürlich Pflicht und ich arbeite immer zuerst in einem gespiegelten Testing-System, damit eventuelle Fehler gar nicht erst ins Live-System kommen.

Wer keinen Profi für Backups an seiner Seite hat, kann über das 1-Klick-Update den ganzen Vorgang selbst in Gang setzen. Das ist natürlich super bequem, aber was, wenn mal nicht alles reibungslos läuft? Z. B. wenn WordPress nicht mehr aus dem Wartungsmodus rauskommt?

Der Wartungsmodus wird immer automatisch angeschaltet, wenn eine Komponente – sei es WordPress selbst oder ein einzelnes Plugins – aktualisiert wird. Im Frontend erscheint dann die Nachricht:

„Wegen Wartungsarbeiten ist diese Website kurzzeitig nicht verfügbar. Schau in einer Minute nochmal vorbei.“

Diese Nachricht sollte sofort verschwinden, sobald das Update beendet ist. Manchmal aber bleibt sie. In diesem Fall hat sich beim Updaten irgendetwas verhakt und WordPress hat nicht das Signal erhalten, dass das Update bereits beendet ist.

WordPress-Wartungsmodus: "Wegen Wartungsarbeiten ist diese Website kurzzeitig nicht verfügbar. Schau in einer Minute nochmal vorbei."

Für den automatischen Wartungsmodus erzeugt WordPress eine Datei namens .maintenance. Ist die Wartung vorbei, wird diese Datei normalerweise wieder gelöscht. Wenn der automatische Wartungsmodus nicht von selbst verschwindet, könnt ihr diese Datei auch selbst löschen.

Dazu müsst ihr euch per FTP oder SSH auf euren Server verbinden und die Datei löschen. Im Screenshot seht ihr einen Ausschnitt aus der Ansicht, die ihr erhaltet, wenn ihr euch per FTP mit FileZilla mit dem Server verbindet.

Sobald die Datei gelöscht ist, ist auch die Wartungsnachricht verschwunden. Nun gilt es natürlich zu prüfen, ob alles ist, wie es sein soll, und ob das Update überhaupt richtig durchgeführt wurde.

Screenshot in FileZilla von der .maintenance-Datei

Viel Erfolg beim nächsten Update und Cheers!

Signatur

Du brauchst Hilfe beim nächste Update? Schreib uns und wir schauen, was wir für dich tun können: hallo@juliane-reimann.com